Aktuelles, Informationen und Neuigkeiten








25.7.2017 NEU im Shop: LinkVario SkyNav-USB Interface für Jeti DC/DS-Sender

Mit dem USB-Interface wird es möglich die Telemetrie-Daten der Jeti duplex DC/DS-Senderreihe anstatt per Bluetooth über USB zu nutzen. Das Android-Gerät muss dazu OTG fähig sein. Dies ist leider nicht bei allen der Fall.
Die Praxis zeigt dass ein Betrieb über Bluetooth bei geringer Anzahl von Nutzern problemlos funktioniert. Im Wettbewerbsbetrieb kommt es immer wieder zu Verbindungsabbrüchen auf dem Bluetooth-Link, weil hier eine große Anzahl von Sendern im gleichen Frequenzband wie Bluetooth, aber mit deutlich höherer Sendeleistung, betrieben werden.

Hier alle technischen Details in der Bedienungsanleitung





15.3.2017 LinkVario Pro Firmware V1.097 online

Erweiterungen gegenüber V1.00 im Überblick:
Neuer ROXXY Smart Control MSB Regler (45/70/100A max. 6s LiPo) hinzugefügt. Liefert identische Telemetreiwerte wie HoTT Regler.
Im Setup die Möglichkeit den Stromsensor2 Offset zu kalibrieren und mit Stromsensor2 invers das
Vorzeichen der Strommessung an S4 Optionen je nach Messrichtung zu ändern.
Der Beschleunigungswert in Z Achse ist unter Setup Sensorauswahl als neuer TM- Wert zur intelligenten Wölbklappensteuerung konfigurierbar.
Geschwindigkeitsmessung über TEK-Pro Düse mit Bestimmumg aus negativem Staudruck der TEK-Pro Düse
und statischem Druck vom Höhensensor über die beiden internen Sensoren des LinkVario Pro.
Wird über Menüpunkt : "intern TEK-D." unter Pitot-Sensortyp im Setup aktiviert.
Neu ist Möglichkeit den normal automatischen Nullpunkabgleich des Pitot-Speed-Sensors beim Start des LinkVario abzustellen. Dies hat den Vorteil den Nullpunkt durch Windeinfluss nicht falsch zu setzen. Ist aber nur bei hinreichend stabilen Sensoren sinnvoll und daher nur bei Messung über die im LinkVario internen Drucksensoren ( intern TEK-D ) und dem ext. digitalen Speedsensor ( wstech Digit.) möglich. Der analoge Sensor wird immer automatisch beim Einschalten auf Null gesetzt.
Im Setup unter Kalibrierung erscheint bei den entsprechenden Sensoren die Option den Nullpunkt fix zu verwenden. Hierzu im Menüpunkt Pitot-Se. Nullp. wählen ob fixer Nullp. oder mit Abgleich autom. b. Start.
Im Menüpunkt Pitot-Se. Nullp / 0 setzen mit > wird mit der rechts Taste der Nullpunkt kalibriert und gespeichert.

Hinweis: Diese Version setzt das Setup auf Default-Werte zurück! Erfordert ein neues Setup!


19.6.2017 NEU: LinkVario in Hardware Version 2
Ab jetzt nur noch als nomale Version lieferbar.
Das bewährte LinkVario  als Neuauflage für HoTT, MPX M-Link und Weatronic Nutzer.
Alle drei Varianten können durch Update der Firmware selbst zur Nutzung mit einem der anderen Systeme umprogrammiert werden.
Kennzeichnung durch eine 2 auf den kleinen Label.
Das LinkVario 2 für Jeti duplex kann nur bei wsTech auf andere Systeme umgestellt werden.
Es wird nur noch die normale Version angeboten. Siehe Online Shop.

Hinweis zur Weatronic Variante:
Firmware ist nur für Hardware V2 geeignet!
Ferner funktionieren GPS III mit LinkVario Pro Konfiguration und das originale GPS von Weatronic.
Auch das GPS Pro von Weatronic kann genutzt werden.






























14.12.2016 Neu: Strom-Sensor II, Digitaler Speed-Sensor, TEK Pro M1:2 u. SkyNavigator-Set

Strom-Sensor II für Servo- o. Empfängerstrommessung
Digitaler Speed-Sensor zur Geschwindigkeitsmessung über TEK Pro Düse
TEK Pro Düse und Halter für Großmodelle im M1:2
Fertig konfigurierte RCDroidBox für Jeti Duplex Sender in Verbindung mit LinkVarios für den Betrieb mit Skynavigator App (Android)
















8.11.2016 LinkVario App (LUA Script) für Jeti duplex DC-24

Hier geht es zur LinkVario App Seite

Hintergrund der App (LUA Script) für die LinkVarios in Verbindung mit Jeti duplex DC24 ist dem Piloten eine möglichst einfache Nutzung der Telemetrie aus dem LinkVario zu ermöglichen.
Die App enthält unter anderem eine Effizienzberechnung für den elektrischen Antrieb. Hier wird aus dem Verhältnis der erreichten Lageenergie zur verbrauchten Energie die Effizienz für jeden einzelnen Steigflug berechnet und mit weiteren Werten zusammen im Display in einem Telemetrie-Fenster aufgelistet.














25.8.2016 NEU: LinkVario Nachfolger LinkVario Pro für Jeti duplex

Es gibt auch eine Firmware zum Betrieb an Weatronic. Funktionen wie LinkVario Weatronic, aber nun mit zwei unterschiedlichen Variometer-Zeitkonstanten über Jumper einstellbar.

· Moderne Auslegung mit leistungsfähigem 32Bit-uController
·Das LinkVario Pro besitzt generell einen zweiten, hochauflösenden Drucksensor. Dieser Drucksensor arbeitet unabhängig vom Variometer-Sensor und wird somit nicht von der TEK-Düse durch den dort addierten negativen Staudruck beeinflusst.
·Telemetrie-Übertragung über schnellen EX-BUS von Jeti duplex
·Max. 22 Variometer-Werte pro Sekunde für optimalen und flüssigen Varioton ohne Latenz
·Druckanschluss für TEK-Düse praktisch in Längsrichtung des Gehäuses.
·Variometersignal-Erzeugung über höchstmögliche Sensorabtastrate und optimaler Filtertechnik für minimalstes Rauschen und perfektes Ansprechverhalten bei größtmöglicher Auflösung..
·Zeitkonstante des Variometers in sinnvollen Grenzen vom Benutzer veränderbar.
·Über einen wählbaren Servokanal kann das LinkVario Pro in verschiedene Modi geschaltet werden. Somit kann z.B. für Großsegler sehr einfach die optimale Landegeschwindigkeit übermittelt werden.
·Telemetrie-Eingang (SIO) für Graupner Regler (ESC) mit HoTT-Telemetrie zur Nutzung der Daten ( ersetzt Stromsensor, Drehzahlsensor und evtl. Temperatursensor )
·Ebenso können Drehzahlmessung, Temperatur, Motor-Spannung und -Strom sowie Kapazität über verschiedene Sensoren von SM-Modellbau ermittelt werden.
·Zusätzlicher Stromsensor von wsTech für Strom- u. Kapazitätsmessung der Empfangsanlage oder zB für Fahrwerk oder Klapptriebwerk.
·GPS-Anschluss für externe GPS-Module oder Wahl der LinkVario Pro Variante mit integriertem GPS-Modul (in Vorbereitung).
·Eingebautes Gyro zur Erfassung der Roll- und Pitch-Lage (Anleitung in Vorbereitung, hier sind noch Anwendungen, speziell in Verbindung mit der Script-Sprache LUA der DC/DS-24 in der Entwicklung)
·I2C-Bus Schnittstelle für weitere abgesetzte Sensoren. Ein KombiDuo-Drucksensor am I2C-Bus zum Einbau im Seitenleitwerk von Großmodellen ist in Vorbereitung. Damit werden jegliche Schlauchverbindungen zum LinkVario Pro durch eine I2C-Bus Leitung ersetzt.
·Geschwindigkeitsmessung über TEK Pro Düse in Verbindung mit dem KombiDuo- oder dem analogen Speed-Sensor von SM
·Wo immer möglich werden Sensoren automatisch erkannt. Sind die Sensoren nicht vorhanden werden keine Daten übertragen und somit wird die vorhandene Übertragungskapazität optimal genutzt.
·Im Setup kann die Anzahl der übertragenen Werte weiter reduziert werden.
·Die Telemetrie-Datenpakete werden je nach gewähltem LinkVario Pro-Mode priorisiert übertragen. Im Stabilisiert-Mode wird z.B. die Lage häufiger übertragen als im Normal-Mode.
·Das Variometer-Signal wird unabhängig vom Mode immer vorrangig behandelt und übertragen um einen optimalen Varioton zu gewährleisten.
·Eine Stall-Warnung ist im Setup einstellbar und wird über LinkVario Pro-Mode aktiviert. Damit wird die Varioakustik für eine Überziehwarnung genutzt.
·LinkVario-Pro Mode Steuerung erfolgt über einen wählbaren Servokanal und wird direkt ohne zusätzliches Kabel aus den EX-BUS Daten abgeleitet.
·Optimale Skynavigator Unterstützung mit korrektem GPS-Zeitstempel über RCDroidbox.
·Die Steuerung der Skynavigator App erfolgt auch über einen Servokanal.
·Update über HID-Bootloader ohne USB-Interface und -Treiber. Es werden nur ein Micro-USB-Kabel und ein Windows PC benötigt.
· Ein Systemwechsel zwischen Jeti und Weatronic kan durch einfaches Update der Fimware selbst erledigt werden.





































































29.4.2016 Umstellung LinkVario Weatronic auf Jeti duplex

Dazu ist ein Umbau bei wsTech nötig. Kosten einschließlich Überprüfung und einer Bedienungsanleitung beträgt 39.-€ für ein LinkVario. Kosten für das zweite und folgende betragen 29.-€ pro Stück bei gemeinsamer Anlieferung.
Das normale GPS Modul von Weatronic kann nach neuer Konfiguration bei wsTech am LinkVario weiter benutzt werden. Es wird im Zuge eines LinkVario Umbaus kostenlos neu und passend konfiguriert.
Das GPS Pro von Weatronic kann in Verbindung mit dem LinkVario nach dem Umbau nicht genutzt werden.

28.4.2016
LinkVario für Weatronic im Online Shop

Wegen vermehrter Anfrage ist das wsTech LinkVario zum Betrieb am Weatronic System, in Absprache mit dem neuen Weatronic-Eigner, nun im wsTech Online Shop erhältlich.
Das passende GPS III Modul ist ebenfalls lieferbar.

Wichtig: Das GPS III Modul von wsTech ist nur für den direkten Anschluss am LinkVario geeignet und es kann nicht direkt am Empfänger angesteckt werden.
Das GPS III Modul funktioniert auch nur mit einer neuen Firmware-Version 005 von wsTech vom 16.4.2016 im LinkVario für Weatronic ohne Einschränkungen.
Mit der originalen Firmware wird die Geschwindigkeit um Faktor 10 zu hoch angezeigt. Alles andere geht ohne Einschränkungen.
Das LinkVario für Weatronic hat systembedingt keinen Bootloader könnte also nur bei wsTech ein Update erhalten.





15.3.2016 NEU: GPS-Modul M für LinkVario Jeti im Online Shop

Das kompakte GPS-Modul M (mini) für das LinkVario für Jeti

Abmessungen: 20x16x10mm
Gewicht: 9g
Anschlusskabel ca. 150mm
mit Status LED

Sonderserie: Preis: 59,90€
GPS-Modul M wird nur vom LinkVario Jeti unterstützt.






Stand 12.2.2016 LinkVario für Skynavigator in Verbindung mit RCDroidBox für Jeti duplex

Für das wsTech LinkVario gibt es die Firmware Version 1.60, die mit einer neuen dafür angepassten RCDroidBox Firmware zusammen arbeitet. Dies war bisher nur über die wsTech SkyNavBox möglich. Das GPS II Modul von wsTech benötigt für den Betrieb mit Version 1.60 eine angepasste Konfiguration.
Mit GPS-Datenüertragung die in vollem Umfang der Skynavigator Spezifikation, die einzelnen Positionen mit echt synchronem Zeitstempel aus dem GPS überträgt. Es wurde dazu ein Zeitformat mit mit 10ms Auflösung in Zusammenarbeit mit Jataya erarbeitet. Die Telemetrie-Übertragung von Jeti duplex wird bezüglich Variometerfunktion und Positionsübertragung optimal ausgenutzt. Die Position wird dabei typ. 4 mal und das Variometer 8 mal pro Sekunde übertragen.
In der RCDroidBox App gibt es die Option "Precision time" bei der Zeit, welche für das LinkVario zu aktivieren ist.
Auch die Aufgaben-Steuerung der App ist über einen Kanaleingang (C: Steuerkanal) am LinkVario ist möglich.
Die erweiterte RCDroidBox Funktionen für das LinkVario sind ab App Version 1.0.14.99 (Stand 12.2.2016) enthalten.
Es wird also die SkyNavBox (Bluetooth-Übertragung am Sender) von wsTech durch die RCDroidBox ersetzt um unnötig viele verschiedene Komponeneten am Markt zu vermeiden.
Hinweis: Die LinkVario Version 1.60 arbeitet dann nicht mehr mit der alten Firmware in der SkyNavBox von wsTech zusammen. Hier wäre dann ein Update auf die Version 0.70 in der SkyNavBox notwendig.







Zur Seite: LinkVario und Skynavigator für GPS-Triangle Wettbewerb über RCDroidBox






Stand 24.12.2015 DataVario wieder lieferbar

Das DataVario wurde wegen anhaltender Nachfrage, im besonderen bei Kunden welche schon eines erfolgreich einsetzen, nochmals in einer Serie aufgelegt und ist ab jetzt wieder lieferbar. Das passende GPS Modul ist ebenfalls lieferbar.



Stand 23.5.2014 NEU: LinkVario M-Link V1.0
mit auf Souffleur und PROFI TX angepasster Firmware


Alle Details hier in der Anleitung zum LinkVario M-Link V1.0

Adressenbelegung und mögliche Sensoren am LinkVario M-Link V1.0
Multiplex Empfänger
Adresse 0 = Empfängerspannung
Adresse 1 = LQI
LinkVario
Adresse 2 = Temperatur, ohne Sensor frei
Adresse 3 = Motorspannung, ohne Strom-Sensor frei
Adresse 4 = Motorstrom, ohne Strom-Sensor frei
Adresse 5 = verbrauchte Kapazität Motorakku, ohne Strom-Sensor frei
Adresse 6 = Höhe, barometrisch
Adresse 7 = Variometer, Höhenänderung
Adresse 8 = Integral-Variometer
Adresse 9 = vorrangig Pitot-Speed, ohne Sensor frei oder bei Betrieb mit GPS absolute GPS Höhe
Adresse 10 = GPS-Speed, ohne GPS frei
Adresse 11 = Flugstrecke in km, ohne GPS frei
Adresse 12 = Blickwinkel zum Modell, ohne GPS frei
Adresse 13 = Bodendistanz zum Modell, ohne GPS frei
Adresse 14 = Flugkurs des Modells, ohne GPS frei
Die Adressen sind fest vergeben.
Diese Version ist nicht für Betrieb mit der wsTech Ground Unit geeignet, sondern nur für den Betrieb mit z.B. Souffleur, bzw. PROFI TXvon Multiplex.





Stand 20.5.2014 NEU: TEK-Düse PRO für V-Leitwerk nun auch mit 150mm Höhe für Großmodelle

TEK Düse PRO als V-Leitwerksversion für Rumpfrückenmontage nun in zwei Höhen (Längen) 100mm und 150mm für Großmodelle im Online Shop.
Die bewährte PRO Düse zur Rumpfrückenmontage.




Stand 2.2.2014 Englische Version LinkVario für Jeti DC/DS-16 Telemetrie

Es gibt nun eine Firmware-Version 1.03 mit englischem Text und das dazu passende
Manual in englischer Sprache.





Startseite